LOMBOK | Der Insel-Osten

Während Lombok im Westen sehr fortschrittlich und touristisch orientiert ist, scheint es im Osten noch gänzlich "unberührt" zu sein. Auf einer Tagestour konnten wir eine ganz andere Seite Indonesiens kennenlernen - ein Indonesien ohne Touristen (bis auf uns).

Wir sind mit einem Kleinbus weit in den Osten hineingefahren, wo die Straßen und Häuser mit sichtlich weniger Geld gebaut wurden als auf Bali oder im Westen Lomboks. Unser Guide nannte diese Straßen fast schon entschuldigend "Rupiah-Streets", da sie im Gegensatz zu den "Dollar-Streets" im Westen nicht durch Tourismuseinnahmen finanziert werden und nicht selten bis zu 10 cm tiefe Schlaglöcher aufweisen. Das war dann auch der Grund, weshalb wir wegen einer Reifenpanne eine unfreiwillige Pause einlegen mussten...
Nachdem wir das Dorf Senaru besucht hatten, ging's zurück in die (fast) unberührte Natur - zu einem wunderschönen Wasserfall. Der Weg dorthin führte uns zu Fuß etwa 1 km bergab in eine Schlucht.

Karte

Lombok - Insel-Osten

Fotos

Letzte Änderung: 08.06.2011